Klaudia Wichmann

Natalia Janzen – Entrepreneurin auf High Heels (Teil 2)

Natalia Janzen, Geschäftsführerin der Schweizer FDM Company GmbH, bietet mit ihrem Unternehmen Strategisches Facility Management an und fungiert dabei als Schnittstelle zwischen Bauleiter und Eigentümer.

Natalia Janzen ist dabei aus mehreren Gründen sehr besonders: Selbst bezeichnet sie sich als “Entrepreneurin auf High Heels” und erfüllt rein äußerlich nicht so recht das Klischee einer weiblichen Facility Managerin.

In der ersten von zwei Episoden spricht Sebastian Eisenbürger mit Natalia Janzen über die Bedeutung von Digitalisierung, deren Möglichkeiten und auch Grenzen im Facility Management.

In der zweiten Episode enthüllt Natalia den Titel ihres Buchs (der an dieser Stelle noch nicht verraten werden soll). In jedem Fall ist dieser sehr pikant und sie wird damit stark polarisieren, provozieren und dem Thema Frau im Entrepreneurship neuen Aufschwung geben.

Die FDM Company GmbH finden Sie unter http://fdm-company.ch/ und Natalia Janzes LinkenIn-Profil unter https://www.linkedin.com/in/natalia-janzen-882a36171/

Natalia Janzen – Entrepreneurin auf High Heels (Teil 1)

Natalia Janzen, Geschäftsführerin der Schweizer FDM Company GmbH, bietet mit ihrem Unternehmen Strategisches Facility Management an und fungiert dabei als Schnittstelle zwischen Bauleiter und Eigentümer.

Natalia Janzen ist dabei aus mehreren Gründen sehr besonders: Selbst bezeichnet sie sich als “Entrepreneurin auf High Heels” und erfüllt rein äußerlich nicht so recht das Klischee einer weiblichen Facility Managerin.

In der ersten von zwei Episoden spricht Sebastian Eisenbürger mit Natalia Janzen über die Bedeutung von Digitalisierung, deren Möglichkeiten und auch Grenzen im Facility Management.

Die zweite Episode enthüllt Natalia den Titel ihres Buchs (der an dieser Stelle noch nicht verraten werden soll). In jedem Fall ist dieser sehr pikant und sie wird damit stark polarisieren, provozieren und dem Thema Frau im Entrepreneurship neuen Aufschwung geben.

Die FDM Company GmbH finden Sie unter http://fdm-company.ch/ und Natalia Janzes LinkenIn-Profil unter https://www.linkedin.com/in/natalia-janzen-882a36171/

Harald Krytinar – “Digitale Dilemma” im Ländervergleich (Teil 2)

Harald Krytinar ist Österreicher, wohnte und arbeitete lange Zeit in Deutschland, heiratete eine Schwedin und lebt nun zusammen mir seiner Familie in Aix-en-Provence. Seine Historie könnte bunter nicht sein: Profitänzer, Musiker, Tontechniker, Video-Künstler und “digitaler Entzerrer”.

Harald sagt über sich selbst: “Ich leite Projekte und begleite Kunden und ihre Projekte von Punkt A nach Punkt B. Durch das Antizipieren von Bedürfnissen und das Risikomanagement trage ich dazu bei, schneller nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Ich optimiere Ressourcen und befreie den Kopf von unnötigem Durcheinander. Menschen und Geschäftsziele mit einem Lächeln zusammenbringen.”

In diesem Gespräch zwischen Sebastian Eisenbürger und Harald Krytinar kommen viele der unternehmerischen, politischen und gesellschaftlichen festgefahrenen “digitalen Dilemma” ans Licht, die mit ein wenig Freigeist, Kreativität und Entspannung vielleicht gut gelöst werden könnten.

In zwei Episoden geht es um Haralds spannende Geschichte und den interessanten Vergleich von Digitalisierung in Österreich, Deutschland, Schweden, Frankreich und einigen anderen Ländern.

 

Nadine Meisel – Systemische Innovation über Lateral Shortcuts® (Teil 2)

Sebastian Eisenbürger ist im Gespräch mit Nadine Meisel. Als Strategic Designer und Innovation Consultant berät Nadine Unternehmen durch Coachings und Workshops, wie sie selbstständig Innovationen und neuartige strategische Ausrichtungen begünstigen können. Ihre Arbeitsweise ist flexibel, agil und sie tritt mit einer lösungsorientierten Herangehensweise an Herausforderungen heran.

Nadine Meisels Erfahrung ist branchenübergreifend, so hat sie bereits mit renommierten Unternehmen Puma, Lego, Deutsche Post, Volkswagen, Mercedes Benz und vielen weiteren zusammengearbeitet. Durch ihr interdisziplinäres und multikulturelles Wissen konnte sie für ihre Kunden u.a. ein spannendes Konzept entwickeln: Lateral Shortcuts®, in drei Schritten Abkürzungen für Herausforderungen jeglicher Art zu finden, mit denn Sie Unternehmen hilft, sich neu zu erfinden, neue Geschäftschancen zu kreieren und Hürden jeglicher Art auf einfache Weise zu überwinden.

Hierfür verwendet sie ins besondere Prinzipien wie Design Thinking, wo systemisches und interdisziplinäres Denken mit Design verbunden werden, um neuartige Prozesse oder Produkte zu erschaffen und optimiert diese über Lateral Shortcuts®.

Auf Nadines Homepage finden sich viele weitere Informationen über ihr Angebot: http://www.nadinemeisel.com/

Nadine Meisel ist u.a. über LinkedIn und E-Mail (siehe www.nadinemeisel.comerreichbar.